Donnerstag, 27. April 2017

6Köpfe-12Blöcke: April

Schon in wenigen Tagen wird es den Maiblock des QAL 6Köpfe-12Blöcke geben. Ich freue mich, dass endlich mein Aprilblock fertig geworden ist.
Der 'Dresden-Teller' erinnert mich eher an eine Blume. Da ich ja für dieses Projekt ein Layer Cake verwende, habe ich 8 verschiedene Stoffe genommen. Mit der Pappschablone ging das Ausschneiden der einzelnen Blades sehr gut. Klar, dass ich auch appliziert habe, denn Handnähen macht mir Spaß.
Danke Andrea von Quiltmanufaktur für die ausführliche Anleitung.
Damit sind jetzt die 4 Blöcke von Januar bis April fertig.
Ich freue mich schon auf die nächste Herausforderung. Im Mai wird Katharina/greenfietsen ihren Block vorstellen.
Bis dahin nähe ich weiter an meinem BerninaMedaillonquilt.
Ich bin immer noch beim Mittelteil. Es macht Spaß, aber für diesen QAL brauche ich viel Nähzeit.


Liebe Grüße und bis bald.
Beate

Dienstag, 18. April 2017

Meine neue Lieblingsfarbe ist grün ...

Ich hoffe, ihr habt schöne Ostertage verlebt. Wir waren wieder eine Woche auf unserer Lieblingsinsel W'ooge. Jetzt starte ich mit guter Laune und viel Elan in die neue Woche.
Dass euch mein Kartentäschchen gefallen hat, freut mich sehr.😊 Ich bedanke mich herzlich für die anerkennenden Worte in euren Kommentaren dazu. Resonanz auf mein Posting finde ich immer toll.
Heute zeige ich euch wieder ein grünes Täschchen ... ja, ich habe auch eine Geo-Bag genäht 😉
Im Netz begegnet sie einem inzwischen ganz oft und ich bin eigentlich spät damit dran, aber schon als ich sie das erste Mal sah, war ich vom raffinierten Aussehen begeistert.
 Das Schnittmuster ist witzig und ich finde interessant, wie die Tasche erst nach und nach ihre Form bekommt. Danke, Ina vom pattydooblog für das grandiose Freebook mit Videoanleitung.
Das Auswählen der Stoffe und der Zuschnitt haben bei mir fast länger gedauert als dann das Nähen.
Der Außenstoff ist von Moda (Ombre Collection/Lime green).
Damit die Tasche Stand hat, habe ich mit H240 verstärkt. Innen ist ein beschichteter Baumwollstoff, damit ich das Täschchen eventuell auch mal feucht auswischen kann.
Auch in die kleine Geo-Bag passt eine ganze Menge rein:
Ich finde, es ist eine kleine, aber feine Kosmetiktasche geworden. Die schrägen Nähte sind ein optisches Highlight. Mir gefällt meine Geo-Bag richtig gut und ich werde bestimmt auch noch die größere Variante nähen.

Liebe Grüße
Beate
verlinkt bei creadienstag

Samstag, 8. April 2017

Kartentäschchen mit Druckknopf

Damit mein Portemonnaie wegen der vielen Plastikkarten, die ich habe, nicht immer dicker wird, habe ich mir ein Täschchen für diese Plastikkarten genäht.
Die freie Anleitung dafür gibt es hier.
Da die Kartenfächer durch Falten entstehen, ist es schnell genäht.
Im Moment mag ich grün (ob es am Frühling liegt? *grins*) und der Tula Pink-Stoff  gefällt mir dafür.
Rückseite
Das Täschchen ist ca. 10 cm x 10 cm groß.
In die Steckfächer  passen 10 Karten hinein.
Mein Täschchen hat einen Knopf - deshalb verlinke ich bei der April-Aktion von greenfietsen.

Liebe Grüße und eine schöne Karwoche!
Beate

Dienstag, 4. April 2017

Pack's ein - Tasche endlich fertig

Zwar wollte ich eigentlich die Adventskalendertasche2016 von Farbenmix tagesaktuell mitgenäht haben, aber es hat bei mir dann vor Weihnachten doch nicht geklappt. In diesem Jahr gab es dann neue Näh-Verlockungen ... umso mehr freue ich mich heute, dass dieses Ufo endlich fertig ist und ich die Tasche benutzen kann.
Auf vielen eurer Blogs ist diese tolle Tasche schon vor Weihnachten vorgestellt worden. Erstaunlich, wie unterschiedlich sie alle aussehen. Klick
So wie auf dem Foto gefällt mir meine "Pack's ein" am besten. Sie sieht nach Tasche und nicht nach Seesack oder Beutel aus.
Innentasche und Vergrößerungstunnel
Das Ebook gibt es hier.
"Pack's ein" ist ein total passender Name, denn, obwohl es nicht so wirkt, passt in die Tasche viel hinein. (auf dem Foto unten ist eine Sofadecke drin)
weil unten Kunstleder ist, kann ich die Tasche bedenkenlos auch mal auf  feuchtem Boden abstellen











Klasse finde ich, dass die Tasche mitwächst, wenn man z.B. ungeplant noch mehr Einkäufe einpacken will.
Rückseite der Tasche - fotografiert am 2. April 2017 bei 19 Grad im Schatten!
Mir fallen viele Verwendungsmöglichkeiten für meine Tasche ein. Auf jeden Fall werde ich sie in den nächsten Urlaub mitnehmen.

Liebe Grüße
Beate

verlinkt bei creadienstag